Thermografie. Das Aus für Schwachstellen.

Finden Sie heraus, ob Ihr Haus auch wirklich dicht ist.

Egal ob Ein- oder Mehrfamilienhaus, Büro oder Gewerbebetrieb: Wer Energie sparsam einsetzt, schont Geldbeutel und Umwelt. Da die meiste Energie für das Heizen aufgewendet wird, steckt hier besonders hohes Einsparpotenzial. Wer seine Wärmeenergie wirklich effizient nutzen möchte, sollte deswegen wissen, ob sein Haus überhaupt dicht ist. Eine zuverlässige Methode, um dies herauszufinden, ist eine Infrarot-Thermografie.

Rote Karte für Wärmeverluste

Mittels Wärmebildkamera werden bei niedrigen Außentemperaturen Aufnahmen von Ihrem Haus gemacht. Dringt Wärme aus dem Inneren durch die Wände oder sonstige undichte Stellen ins Freie, werden diese Schwachstellen bei der Thermografie durch die farbenfrohen Wärmebilder entlarvt: Die Farbskala reicht von blau für gut gedämmt bis rot für hohe Wärmeverluste.

Auch für Gewerbekunden

Eine Thermografie ist nicht nur bei Wohngebäuden sinnvoll, sondern auch bei gewerblich genutzten Immobilien. Unsere Thermografie-Aktion richtet sich deswegen nicht nur an Privatkunden, sondern auch an Gewerbekunden. Kunden des ZVB bezahlen 95 Euro, alle anderen 115 Euro.

Unsere Termine:

Wird bekannt gegeben.

Anmeldung:

Bitte füllen Sie unser Auftragsformular aus und schicken Sie es uns zu.

 

 

Foto: delta GmbH

Kontakt

Andrea Längin

Ihre
Ansprechpartnerin

Andrea Längin
07721 40504802


andrea.laengin(at)zvb-erdgas.de

X

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Website laufend weiterzuentwickeln. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich bin damit einverstanden

Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: Um den vollen Funktionsumfang dieser Website nutzen zu können, müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.