Hausanschlussraum

Der Hausanschlussraum bei Mehrfamilienhäusern sollte DIN 18012 entsprechen.

Bei Ein- und Zweifamilienhäusern ist ausreichend Platz für die Hausanschlüsse im UGdes Bauvorhabens vorzusehen.

Zur Erhöhung der Sicherheit gegen Manipulation ist bei Mehrfamilienhäusern zugewährleisten, dass die Gashauseinführung, sowie die Gaszählerplätze nicht in allgemeinzugänglichen Räumen installiert werden.

Allgemein zugängliche Räume bei Mehrfamilienhäusern sind Treppenhaus, Kellergänge,Gemeinschafts-, Trocken-, und Abstellräume. Hauseinführungen und Zählerplätzebefi nden sich idealerweise im Hauseinführungsraum oder im Heizraum desGebäudes.

Ist es nicht möglich, die Gaszähler in einen oben genannten Raum zu installieren,müssen die Zähler durch einen belüfteten Schrank, Gitterverwahrung oder ähnlichemgeschützt werden.

Hausanschlussraum (nach DIN 18012)

1Hauseinführungsleitung Strom
2Strom-Hausanschlusskasten
3Strom-Hauptleitung
4ggf. Zählerplätze für Strom
5ggf. Stromleitungen zu den Stromkreisverteilern
6Kabelschutzrohr
7Hausanschlussleitung für Fernmeldeanlage
8Hausanschlussleitung für Wasserversorgung mit Wasserzähleranlage
9Bodenablauf
10Hausanschlussleitung für Gasversorgung mit Hauptabsperreinrichtung
11Potentialausgleichschiene
12Anschlussfahne vom Fundamenterder
13Fundamenterder
14Steckdose
15Leuchte
16ggf. Zählerplätze für Gas

Mindestraummaße

 
Raumtiefe (a) 2,00 m
Raumhöhe (b) 2,00 m
Raumbreite (c) 1,80 m

Kontakt

Clemens Colli

Ihr
Ansprechpartner

Clemens Colli
07721 40504642


clemens.colli(at)zvb-erdgas.de

X

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Website laufend weiterzuentwickeln. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich bin damit einverstanden

Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: Um den vollen Funktionsumfang dieser Website nutzen zu können, müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.